Termine
    Keine Veranstaltung(en) im Archiv
Alle Termine...
Besucherzähler

182802 Besucher seit 09/2010

Ev. Religionsunterricht

 

Der evangelische Religionsunterricht knüpft an Erfahrungen und Fragen an, die den Kindern aus ihrem Alltag vertraut sind:

Woher kommt die Welt?
Warum bin ich manchmal traurig?
Was feiern wir Ostern und Pfingsten?
Gibt es Gott – und was kann man über ihn sagen?
Woher kommt das Leben und was ist der Tod?
Gibt es ein Leben nach dem Tod?

 

Der Religionsunterricht gibt Zeit und Raum, nach Antworten zu suchen.
Das geschieht u.a. durch:

  • Erfahren   – z.B. welchen Ursprung christliche Feste haben
  • Spielen    – z.B. Leben an der Zollstation
  • Hören  – z.B. biblischer Geschichten von Mose, Abraham, Noah…
  • Diskutieren  – über alles, nicht nur über Gott und die Welt
  • Erleben  – z.B. wie sieht eine Kirche von innen aus und was entdecken wir auf dem Friedhof
  • Singen  von Liedern, die das entsprechende Thema vertiefen
  • Gestalten   – z.B. eines biblischen Dorfes, von Plakaten usw.
  • Selbständiges Arbeiten in Stationsarbeiten zu den Themen Gefühle, Pfingsten, Gebet, Tod…
  • Eigene Meinung finden und diese zum Ausdruck bringen

 

Ab der 3. Klasse erfolgt im Fach Religion eine Zensierung.

 

-> Der evangelische Religionsunterreicht ist grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler offen, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgemeinschaft.